Donnerstag, 13. November 2014

RUMS #46/14 Mama Boony!

Guten Tag Ihr Lieben!

So schaffe ich es am späten Nachmittag doch noch zu RUMS, supi.

Während also meine Tochter Laternenlieder singend um mich herumtanzt - wir wollen gleich einfach mal so raus mit Laterne wenn es ganz dunkel ist - suche ich also schnell ein paar schöne Bilder von einer meiner neuen Kuschelhosen "Mama Boony" zusammen.

Diese Hose sitzt weit und bequem am Bein, und stammt, genauso wie die Boony für Kids, aus der Feder von Nanodas kreative Welt.


Genäht habe ich sie aus einem wenig bis gar nicht dehnbaren Baumwollpique von Trigema, einem liebgewonnenen Stoffrest, sowie grauem Bündchen.
Ein Bindeband auf dem Bund sorgt nochmal für zusätzlichen Halt, braucht es aber eigentlich nicht weil das Bündchen gut sitzt.


Da der Baumwollpique aus einem Putzlappenpaket bestand, war die Herausforderung der Übung, um die im Stoff befindlichen größeren Löcher herum zuzuschneiden. Dafür war der "Putzlappen" nun aber mit fast drei Metern auch außerordentlich groß :-)





Mama Boony ist eine gemütliche Kuschelhose, die bei mir als Pumphose definitiv die ausgeleierten unschönen Jogginghosen abgelöst hat, und da ich sie gleich viermal habe, hab ich auch genug Abwechslung im Schrank.
Oder doch nicht..?


Zusammenfassung:

Schnitt: Nanodas kreative Welt
Stoffe: Jersey von Lillestoff, Bündchen von Buttinette, Baumwollpique von Trigema

Wir machen nun die Laterne an, und Euch schicken wir zu den anderen Mädels bei RUMS.

Und weil diese Hose im supergenialen Probenähen von Nanoda entstanden ist, hat auch sie das Ticket zu Outnow gezogen :-)

Kommentare:

  1. Hi Tochter, viel Spass beim Laterne gehen :-) , und deine neue Hose sieht auch super aus.
    Übrigens ... ich habe auch gerumst, guckst Du !!! LG Mama

    AntwortenLöschen
  2. schön lässig und trotzdem straßentauglich :) steht dir!

    AntwortenLöschen