Mittwoch, 15. Juli 2015

MMM mit Bauchband...nach Maß!

Guten Tag die Damen :-)

Heute hab ich nochmal die Gelegenheit etwas für mich selbst genähtes zu zeigen, bevor es an die Urlaubspackerei, Hausputzerei und Arztterminhetzerei geht...

Ich hab lange überlegt was ich heute zeigen möchte, und da ich mit meiner mittlerweile beachtlichen Babykugel nicht mehr so ganz in meine alten Sachen passe, habe ich ob des drohenden Sommerwochenendes mit Hitze an meine ganzen alten T-Shirts und Tops gedacht, die mir ja nun um Längen zu kurz sind.

Und obwohl ich in der letzten Zeit wirklich viel für mich genäht habe, bin ich doch ganz leise am Zweifeln, ob die Oberteile ausreichen werden, für zwei Wochen Urlaub und möglichst ohne zwischendurch Waschen zu müssen...ganz abgesehen von den Hosen, aber das ist ein anderes Thema.

Also werde ich Angsthase wohl auch ein paar meiner T-Shirts mitnehmen, von denen ich genau weiß, dass sie hochrutschen und Bauch freilegen werden - aber dafür habe ich mir ein schönes Bauchband, ganz nach meinen individuellen Maßen wie Unterbrustumfang, Hüftumfang und dem Abstand zwischen Hüfte und Unterbrust, genäht.
Um genau diese Bauchfreilegung zu vermeiden.
Ich habe hierzu nach der kostenlosen Anleitung von Vivi´s Fancywork gearbeitet, und direkt hinterher noch eine Art "Strandschlauchkleid" zum schnellen drüberziehen über den Umstandsbikini nachgeschossen (jaaaa..Badeanzüge waren leider aus, wenn ich nicht bis September warten wollte...und dann brauch ich wohl keinen mehr ;-) ).

Ausser einer Anleitung für ein simples Bauchband ist übrigens noch eine Abwandlung zum Strapless Top bzw. Trägertop beschrieben.

So, mehr ist dazu eigentlich kaum noch zu sagen, ausser dass ich ins Bündchen oben noch ein Band eingezogen habe, das aber eigentlich nicht wirklich brauche, weil es auch so ganz gut sitzenbleibt wo es soll.

Schaut doch einfach noch bei den andren vom MMM vorbei!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen